Reisebüro Hüller

Reiseberichte

Persönliche Beratungsnummer:

Ihre persönliche Beratungsnummer erhalten Sie von uns per Telefon oder E-Mail.

Istanbul – die Stadt auf zwei Kontinenten

Anreise

Nach einer Flugdauer von 2,5 Stunden erreichen Sie Istanbul.
Bereits beim Landeanflug wird einem die Größe dieser Stadt bewusst. Häuser bis zum Horizont
und mittendrin die Hauptschlagader, der Bosporus, der den europäischen vom asiatischen Teil trennt.

Bei der Wahl der Fluggesellschaft entscheiden Sie sich ambesten für Turkish Airlines.
Die moderne und innovative Airline biett sogar auf diesem kurzen Flug kostenlos
Essen und Getränke für alle Gäste an, und darüber hinaus noch eine Freigepäckmenge
von 30 kg inder Economy Class bzw. 40 kg in der Business Class.

Das müssen Sie sehen !

Topkapi Palast

Für die Anlage des ehemaligen Sultanspalastes sollten Sie sich schon einige Stunden Zeit nehmen, da sich meistens lange Warteschlangen vor den einzelnen Gebäude bilden.  

Der Topkapi Palast beherbergt einige wichtige Sammlungen wie u. a. die Schatzkammer,
welche die  glitzernden Besitztümer der Sultane, z.B. den Topkapi-Dolch, beherbergt, oder die
Kammer des Heiligen Mantels des Propheten, die gleichzeitig eine muslimische Pilgerstätte ist.   

Hagia Sophia

Die 532-537 errichtete Kirche war bis zur Fertigstellung des Petersdom die größte Kirche der Welt. Sie liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Topkapi Palast und wurde nach dem Fall Konstantinopels in eine Moschee umgewandelt. Seit 1934 dient sie als Museum.

Durch die 40 Fenster in der großen Kuppel mit 33 Metern Durchmesser ist das Innere sehr hell.
Zahlreiche Mosaike mit den unterschiedlichsten Motiven zieren die Wände. Allein an den Längsseiten des Hauptschiffes befinden sich die schönsten Goldrundmosaiken, deren Gesamtfläche einst 16.000 Quadratmeter betrug.

Leider ist der volle Umfang dieses imposanten Bauwerks durch ständige Renovierungsarbeiten
nur selten im Ganzen zu bestaunen.

Sultanahmed-Moschee / Die Blaue Moschee

Genau gegenüber der Hagia Sophia liegt eine der schönsten Sakralbauten der Welt. Ihr Stifter Sultan Ahmed I. hat den Bau der Gebetsstätte im Jahr 1609 erteilt. Sie sollte gewaltiger als die Hagia Sophia werden und ihn
unvergesslich machen.

Die mächtige Hauptkuppel hat eine Höhe von 43 und einen Durchmesser von 22 Metern.
Ihr Name rührt von den blau-grünen Fayencen in ihrem Inneren, die die Wände bis zur Höhe der Fenster schmücken.

Neben den wunderschönen Keramiken machen die sechs Steinminarette diese Moschee unverwechselbar.

Essen und Trinken

Um in Istanbul Essen zu bekommen, brauchen Sie nicht lange zu suchen. Sie finden die
türkische Küche fast an jeder Ecke. In den sogenannten Lokantas (Schnellimbiss) erhalten
Sie eine Auswahl an vorgekochten Speisen, die täglich frisch zubereitet werden.

Restaurants haben neben dem angenehmeren Ambiente in der Regel auch eine Alkohollizenz.
Besonders nette Lokale finden Sie in der Altstadt, in denen Sie Ihre Eindrücke abends
bei einem Glas Wein und gutem Essen ausklingen lassen können.

Beliebt sind auch die Fischlokale auf der Galata-Brücke, aber nehmen Sie sich
dort am besten eine Jacke mit, da es am Bosporus immer etwas kühler ist.

Im Kaufrausch

Istanbul ist zum Shoppen ideal. Für orientalische Lampen, Keramikteller und typische
Mitbringsel werden Sie u.a. im großen Souk fündig.

Wer seine Küche aufpeppen will, fährt am besten zum Gewürzmarkt. Neben dem
orientalischen Flair, der allein schon einen Abstecher wert ist, finden Sie
hier eine große Auswahl an Gewürzen.

Für alle, die Kleidung kaufen wollen, sind die großen Einkaufszentren Istanbuls
bestens ausgestattet.

Von preiswert bis teuer finden Sie eine Vielzahl von Geschäften der
unterschiedlichsten Labels unter einem Dach.

Sie suchen etwas Anderes? Kein Problem. Istanbuls Geschäfte sind nach Sparten
aufgeteilt. Wenn Sie z.B. einen Stuhl suchen, gehen Sie in die Straße, in der
Möbel verkauft werden. Dort befindet sich ein Geschäft nach dem anderen mit ausschließlich
diesen Waren.

Nachtleben

Auch in der Partyszene ist Istanbul weltweit ganz vorne dabei. Die größten und angesagtesten
Clubs befinden sich direkt am Bosporus unweit der Bosporus Brücke, die nachts sehr eindrucksvoll beleuchtet ist und ständig die Farbe wechselt.
Die Clubs öffnen meistens erst ab Mitternacht mit Eintrittspreisen zwischen 20 – 30 €.

Resumée

Istanbul ist eine moderene Metropole mit arabischen Einflüssen und bietet weit mehr als die hier aufgeführten Punkte. Diese Stadt ist auf jeden Fall mehr als nur eine Reise wert!